Es braucht viel…

… an Vorbereitung und Einsatz, bis eine Theaterproduktion steht. Die Spielerinnen und Spieler unter der Leitung von Stefan Wieland sind schon am längsten beschäftigt. Je näher man aber der Première kommt, umso mehr Einsatz und Personen sind notwendig, damit wirklich alles bereit ist. Bühne, Beiz, Licht, Kostüme und Schminke: an manches muss man denken und auch die Requisiten müssen aufgetrieben werden und am richtigen Ort platziert sein. Wenn dann die Eintrittskarten gedruckt sind und die Musik eingestimmt ist, kann es los gehen. 

Vom 11. Januar bis 8. Februar sind 13 Aufführungen vorgesehen, darunter zwei an Sonntagen, am 26. Januar 2020 um 12.00 Uhr mit Brunch ab 9.30 Uhr und am 2. Februar 2020 um 17.00 Uhr mit Kaffee und Kuchen ab 15.00 Uhr.

Related Posts

Leave a Reply